shibari in the barn

Priviewpicture article shibariHallo zusammen,
in den letzten Tagen habe ich eine neue Fotostrecke fertiggestellt. Thema diesmal ist Bondage – genauer gesagt Shibari. In Zukunft werden noch weitere Bilder zu der Bildstrecke hinzukommen. Den Anfang hat Modell Jott gemacht. Die Bilder entstanden alle in einer Scheune. Seither ausschlieߟlich in schwarz/weiss, da ich finde das passt am Besten zur Szenerie. Schwarz/weiss bringt ja meist eine gewisse Retrostimmung ins Bild und ich dachte das passt gut zur verdreckten, staubigen und alten Scheune.
Alle Bondages habe ich selbst gewickelt. Seit einiger Zeit beschäftige ich mich ja auch mit diesem Thema als weitere Bildkomponente. Bondages zu wickeln und gleichzeitig zu fotografieren ist natürlich eine weitere Herausforderung. Aber auch eine weitere Möglichkeit mehr Individualität und Kreativität ins Bild zu bringen.
Das Seil ist Juteseil, naturfarben, 3-schäftig gedreht, dieses Seil ist meiner Meinung nach sehr fotogen. Mit dem richtigen Licht kann man einen feinen Glanz auf dem Seil erzeugen und die Struktur wirkt trotzdem rau und detailliert. Meine Seile habe ich aus dem Schlagzeilen Shop (Link), für den Preis ist das wirklich ein super Seil.
Bei den Bildern war das Ziel nicht die Wehrlosigkeit des Modells in den Vordergrund zu stellen sondern das Augenmerk auf eine ästhetische sinnliche Darstellung zu richten.
Aber genug der Worte, schaut selbst was dabei rausgekommen ist.
LG
Tobias
Nachtrag: zwischenzeitlich sind einige Bilder hinzugekommen. Die gesamte Bildstrecke findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.