fine art print

Fine Art Print T. WheatstoneHallo zusammen,

nachdem ich mich jetzt nun schon einige Jahre ernsthaft mit der Fotografie beschäftige wird auch die perfekte Ausarbeitung und Ausgabe immer mehr ein Thema. Im Speziellen meine ich dabei die Anfertigung hochwertiger Fotodrucke mit Inkjet-Druckern auf extra ausgewähltem hochwertigem Papier, dies ist es was ich im Ergebnis als Fine-Art-Print bezeichnen würde.

Die Preise aktueller Inkjet-Drucker für den Heimgebrauch sind ja in den letzten Jahren immer attraktiver geworden. Dabei spreche ich von Druckern welche mit Pigmenttinten arbeiten. Drucke mit höchster Präzision und Auflösung, die Darstellung feiner Tonwertabstufungen sowie langfristige Farbstabilität sind kein Problem mehr.
Fine Art Print T. WheatstoneEin Grund warum mir persönlich die Fotografie als Hobby so gut gefällt ist die Möglichkeit die eigene Kreativität in die Aufnahme der Fotografie, die Nachbearbeitung am PC sowie eben den Druck auf feinen Papieren einfliessen zu lassen. Die letzte Phase, den Druck der Fotografie, habe ich seither bei Dienstleistern in Aufrag gegeben. Allerdings verliert man hierbei einen Teil der Kontrolle und es wird oft umständlich. Dies möchte ich nun ändern und meine Bilder in Zukunft auch selbst drucken.
Auch das Papier mit seiner Farbe, Oberflächenstruktur und Glanz speziell zum Motiv passend herauszusuchen macht das endgültige Werk zu etwas Besonderem.

LG, Tobias
P. S.
In den letzten Tagen habe ich das Buch Fine Art Printing für Fotografen von Jürgen Gulbins und Uwe Steinmüller gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich werde bald eine kleine Buchrezension verfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.