Femme Fatale high key Bildstrecke

Femme Fatale, Judy Mace, Aktblild weisser Hintergrund, High Key, strahlendHallo Leute,

vor ein paar Tagen war Modell Judy Mace bei mir zu Besuch. Diesmal entstanden sehr viele unterschiedliche Bildstile. Dabei war ein Bondagebild und außerdem ein Fantasycomposing. In diesem Blogartikel möchte ich aber drei Bilder aus der high key Serie zeigen.

High Key beschreibt ja einen Stil bei dem helle Farbtöne, weiches Licht und niedrige Kontraste vorherrschen. Von daher entsprechen meine Bilder ja nicht ganz diesem Stil. Der weiße strahlende Hintergrund geht jedoch schon in die Richtung. Wären die Hauttöne noch etwas heller und kontrastärmer wäre es sicher ein richtiges high key.
Aber egal welcher Stil es nun ist, das Herausragende an den Bildern ist sicher die Ausstrahlung und der Ausdruck von Modell Judy.

Femme Fatale, Judy Mace, Aktblild weisser Hintergrund, High Key, strahlendAber wie habe ich diese Bildwirkung technisch erzeugt? Eigentlich relativ einfach. Verwendet habe ich meinen Lastolite Skylite Reflektor (Link). Auf den Rahmen habe ich das Diffusortuch aufgespannt. Dann den Rahmen samt Diffusortuch senkrecht mit zwei Stativen und den Gripheads aufgestellt. Anschließend einfach mit zwei Studioblitzen samt montiertem Normalreflektor von hinten angeblitzt. Modell Judy stand jetzt natürlich davor. Für den wunderbaren Augenreflex und die Aufhellung von vorne habe ich einen runden silbernen Reflektor von vorne, unten verwendet. Dabei könnt ihr mit dem Abstand zwischen Modell und Diffusortuch auch die Intensität bestimmen wie stark das Licht von hinten das Modell umschlingt.

Dann hoffe ich mal die Hintergrundinformationen zu den Bildern waren interessant für Euch und die Blicke von Judy ziehen Euch in ihren Bann.
LG, Tobias

Femme Fatale, Judy Mace, Aktblild weisser Hintergrund, High Key, strahlendFemme Fatale, Judy Mace, Aktblild weisser Hintergrund, High Key, strahlendFemme Fatale, Judy Mace, Aktblild weisser Hintergrund, High Key, strahlend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.